Navigation

Der Lehrstuhl

Das Department Werkstoffwissenschaften umfasst mit den Departments Chemie- und Bioingenieurwese, Elektrotechnik – Elektronik – Informationstechnik, Informatik und Maschinenbau die fünf Bereiche der Technischen Fakultät. Zudem besteht das Department derzeit aus neun Lehrstühlen und deckt damit die gesamte Breite des Faches in Forschung und Lehre ab.

 

Quelle: Bauamt Nürnberg

Nach der Gründung der Technischen Fakultät im Jahre 1966, wurde das Department Werkstoffwissenschaften erst 1970 um den Lehrstuhl für Korrosion und Oberflächentechnik erweitert. Zu dieser Zeit übernahm Herr Helmut Kaesche von 1970 – 1994 die Lehrstuhlleitung. Nach der Leitung von Herrn Martin Stratmann (1994 – 1999) unterliegt der Lehrstuhl seit dem Jahr 2000 der Leitung von Herr Patrik Schmuki.

Forschungsschwerpunkte des Lehrstuhls sind neben Oberflächen und Grenzflächen, die Elektrochemie von Halbleitern und Metallen, die Micro- und Nanotechnology aber auch Korrosion und vor allem der Korrosionsschutz. Somit deckt der Lehrstuhl die gesamte Breite der material- und werkstoffwissenschaftlichen aber auch der chemischen Forschung ab.